Heimathafen

Büderich Flughafenbrücke Ilverich Lank Latum Nierst Ossum Bösinghoven Osterath Rhein Kreis Neuss Strümp Konverter in Osterath

Langst-Kierst

Der mit knapp 1000 Einwohnern zweitkleinste Meerbuscher Stadtteil Langst-Kierst besteht aus dem unmittelbar am Rhein gelegenen Langst und dem jenseits der Straße gelegenen Kierst.

904 erfolgte die erste urkundliche Erwähnung als Langenseist und Kerkseist - was so viel wie lange Insel und Kircheninsel bedeutet.

Aufgrund seiner Lage gegenüber dem Stift Kaiserswerth (gehört heute zu Düsseldorf) besaß Langst Bedeutung als Fährplatz. Bereits unter französischer Besetzung wird 1657 eine feste Schiffsbrücke an dieser Stelle erwähnt.

1700 gab es hier eine eigene Schule, welche zum Leidwesen der Bewohner 1960 abgerissen wurde.

1828 wurde - zuerst mit einfachen Ruderbooten der Fährbetrieb aufgenommen. Es ist heute mit der Autofähre "Michaela II" eine angenehme und beliebte Alternative zu den Rheinbrücken für Pendler und Ausflügler. Diese Verbindung hat jedoch mit Einweihung der Flughafenbrücke im Jahre 2002 an Bedeutung verloren.

Im 18. Jahrhundert wurde das Wohnhaus "Haus Kierst" errichtet (Schützenstr. 6), ein alter Adelssitz, der zu damaliger Zeit der "Haupthof" des Ortes war. Heute ist dort ein bekannter Reitstall untergebracht.

Ein weiterer markanter Punkt im Ort, ist die im romanischen Stil erbaute und 1911 dem hl. Martinus geweihte Kapelle.

Da sich beide Gebäude auf einer kleinen Anhöhe befinden, boten diese in den Zeiten des Hochwassers, Zuflucht für Menschen und Tiere aus den Rheingemeinden.

1855 im März diesen Jahres wurden die Anwohner des Deich von einem Hochwasser überrascht. Durch sich bei Uerdingen aufgestaute Eisschollen bildete sich ein Damm, welcher das Hochwasser auslöste.

Sobald im Frühjahr die ersten Sonnenstrahlen zu Spaziergängen und Ausflügen locken, sieht man in den Gebieten um die Rheinfähre einen wahrhaften "Rheintourismus". Dies ist verständlich, denn dieses Fleckchen Meerbusch ist auch besonders erholsam und hat durch seine Biergärten, das Hotel "Vier Jahreszeiten", vormals unter dem Namen "Haus Niederrhein" bekannt, sowie der Gutshof "Haus-Kierst", und den Campingplatz viel an Attraktivität zu bieten.

Wichtige Vereine in Langst-Kierst sind die St.-Martinus-Schützenbruderschaft von 1858, der Radfahrverein Triumph von 1920 sowie die Löschgruppe Langst-Kierst der freiwilligen Feuerwehr von 1921.

2004 feierte die Gemeinde ihr 1100-jähriges Bestehen.

Haus Wellen

Küche statt Ballsaal 2010 12 08 RP

Haus Wellen soll abgerissen werden 2013 09 19 RP

Haus Wellen müsste nicht abgerissen werden 2013 09 20 RP

Abriss oder Denkmal? 2013 10 17 RP

Wohnhäuser ersetzen Haus Wellen 2013 11 21 RP

Haus Wellen weicht Wohnhäusern 2014 03 25 RP

Rheindeich: "1920 hat uns wachgerüttelt" 2014 07 30 RP

Abschied von Haus Wellen 2015 01 31 RP

Die Strasse; Am Oberbach soll für 631 000 Euro saniert werden! 2015 02 02 RP

Hubschrauber-Landeplatz in Kierst? 2015 06 13 RP

Schiffer Schäfer - Leben auf dem Rhein 2015 10 19 RP

...
- weiter lesen auf RP Online: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/meerbusch/wohnhaeuser-ersetzen-haus-wellen-aid-1.3832482 Meerbusch: Wohnhäuser ersetzen Haus Wellen

Ich hoffe die eingestellten Nachrichten gefallen, dieses Seite wurde gem. Anzeige unten aktualisiert

04.11.2015 09:37